Zum Inhalt springen

Download zu den PMB 2018

PMB 2018: THE PSF RHAPSODY

PMB_PSF_RHAPSODY.jpg


Pädagogische Musikbandbreiten 2017

Willkommen im „Music Social Club“ hieß es bei den PMB 2017. In Anlehnung an den Buena Vista Social Club standen die heißen Rhythmen Südamerikas im Mittelpunkt der musikalischen Darbietung.

Beinahe 2500 Schülerinnen und Schüler erkannten, dass Clave-Rhythmen in vielfältiger Weise in Pop-Songs zu finden sind und kreisten ihre Hüften zum Salsaschritt. „Despacito“ mit neuem deutschen Text (Barbara Hell) hieß dann „I kapier scho“ und gemeinsam mit den Kindern ertönte in der Aula der PHDL ein wunderbarer 1x1-Latinsong. Ein weiteres Highlight war der gemeinsame Auftritt der PSF Percussion Group und der PSF Vocal Group, die zu Adele’s „Send my love“ eine a cappella – Klatschperformance ablieferten. Auch hier durften die Schülerinnen und Schüler genauso wie deren Lehrkräfte ihre Klatschkünste unter Beweis stellen.

Musik-Erleben als gemeinsame körperlich-rhythmische Erfahrung, die das Leben der Besucherinnen und Besucher bereicherte! Vielen Dank für’s Kommen!

Chips N' Salsa LIVE

Pädagogische Musikbandbreiten 2016

„Musik-produktiv. Musikalisches Gestalten – heute“ war der Titel der PMB 2016. Hier wurde ein ganz besonderer Mann ins Zentrum des (musikalischen) Geschehens gestellt: der amerikanische Jazztrompeter, Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent Quincy Jones. Er war auch der Mann hinter dem „King of Pop“ Michael Jackson, von welchem das Publikum einige Stücke kennenlernen durfte. Auch seine typischen „Moves“ konnten die Kinder gemeinsam mit der PSF Dance Section ausprobieren.

„Wie wird Musik produziert und gestaltet?“ und „Was ist das Schöpferische in der Musik?“ waren zentrale Fragen der Pädagogischen Musikbandbreiten, welchen in dieser besonderen ästhetischen „Musikstunde“ fast 2000 Schülerinnen und Schüler sowie ihre 160 Lehrpersonen auf den Grund gehen konnten.

Musik spürbar werden lassen - mit jeder Menge Soul - Bossa - Nova - Nostra…

PMB 2015/2014: Pädagogische Musikbandbreiten

PMB 2015: Ausgabe 12: SWING-( R )Evolution

PMBs - ein überaus beliebtes Bildungsangebot:

Es ist erstaunlich: Noch bevor die offizielle Ausschreibung versendet worden ist, waren die 5 "SWING( R )Evolution"-Veranstaltungen vom 4./5. Nov. 2015 fast schon wieder ausgebucht. Auch in diesem Jahr haben sich die teilnehmenden Schulen des letzten Jahres gleich wieder angemeldet - alles ausgebucht!

Vielen Dank fürs Kommen!
Es war wieder ganz großartig!

Replik: PMB 2014: Ausgabe 11: MUSICAL IMPRESSIONS

Ganz große einhellige Begeisterung bei MUSICAL IMPRESSIONS

VIELEN DANK - exemplarisch ein NMS-Feedback:

"Nach unserem gestrigen Besuch der Hörerziehung mit unseren SchülerInnen der 3. Klassen nehmen wir uns kurz Zeit, euch etwas vom Schülerfeedback weiterzugeben. Vorweg: Sie waren ALLE – inklusive uns Lehrerinnen – sehr begeistert!!!!! Besonders toll fanden sie, dass sie sich auch aktiv am Konzert einbringen konnten. Euch gelang es, in dieser einen Stunde eine perfekte Einstimmung zum Musical – einem Thema der 3. Klasse – zu geben. Hut ab vor eurer Präsentation – der Vocal group, den Solisten, der Percussion Group und der gesamten Big Band!!!!! Gratulation!!  We’ll be back next year!!"

Pädagogische Musikbandbreiten 2013

2013 - Jubiläumsausgabe 10: Thema: GROSSES KINO
Ganz großes Kino erlebten ca. 1500 sichtlich begeisterte SchülerInnen mit ihren LehrerInnen in der ausgebuchten AULA der PH der Diözese Linz. Sie konnten unmittelbar fühlen, wie prägend Musik für Filme sein kann und welch vielfältiger Mittel sich die Musik bedient, um (Film-)Stimmungen und Atmosphäre auszudrücken. Ein besonderes Highlight war sicherlich der gemeinsam gestaltete "Cup-Song", bei dem über 400 SchülerInnen mit Bechern aktiv musizieren konnten... bitte einfach ein paar Fotos ansehen!

Replik zu PMB 2013: Vielen Dank an alle (über 30 verschiedenen) Schulen, die aus Nah und Fern mit insgesamt knapp 1500 SchülerInnen und LehrerInnen in die seit Wochen ausverkaufte Aula der PH der Diözese Linz kamen und trotz des Platzmangels (manche mussten leider auf den Stiegen sitzen-sorry) unsere Workshop-veranstaltung mit  großteils überwältigender Begeisterung annahmen. Wir freuen uns sehr, dass unser Bildungsangebot so positive Resonanz hervorruft und dürfen schon jetzt auf den "Musical"-Themenschwerpunkt der Pädagogischen Musikbandbreiten (Ausgabe 11) hinweisen, die im November 2014 stattfinden werden.

2011: Soul - Über die Seele der Musik – speziell in Pop, Jazz und Rock

Anhand ausgewählter Musikbeispiele des aktuellen PSF – Big Band - Programms „SOULED OUT“ hören, spüren und erfahren die SchülerInnen im großen Konzertsaal der PH der Diözese Linz, wie Musik oftmals sehr emotional wirken und berühren kann.

  • Was bedeutet uns Musik? Wie wird Musik „soulig“? 
  • Klänge und rhythmische Spielweisen, die Gefühle betonen, die „wirken“ 
  • Die spirituelle Seite der (Soul-)Musik 
  • Die Stimme: Charakter, Ausdruck und Stimme der Seele

In einem interaktiven Konzerterlebnis entwickelt sich durch das Empfinden emotionaler Musik ein ästhetischer Erfahrungsraum. Willkommen in der reichhaltigen Gefühlswelt der Musik!

2009: Faszination Rythmik

Anhand ausgesuchter Gustostücke des aktuellen (Big)Band Programms erleben die SchülerInnen im großen Konzertsaal der PH der Diözese Linz die spezifischen Möglichkeiten rhythmischen Empfindens in der Musik.

  • Puls/Metrum/Takt/Rhythmus: Erleben und körperlich erfahren
  • Besonderheiten rhythmischen Gestaltens (zB. Polyrhythmen, ......)
  • stiltypische Merkmale (zB. Jazz, Rock, Pop, Latin, Afro, Blues, ......)
  • Bodypercussion, Boomwhackers, Beatboxen etc...

In einem interaktiven Konzerterlebnis taucht das Publikum ein in die Welt des rhythmischen Musizierens und Singens. Die SchülerInnen erfahren auch aktiv, wie sehr der Puls und das genaue rhythmische Empfinden als zentrale Basis für engagiertes und auch qualitätsvolles Musizieren wirken.

2007: Neue (?) Farben für die Popmusik

„Neue (?) Farben für die Popmusik“ – (wenn Altbewährtes neu begehrt wird): Klangfarben des Jazz beeinflussen auch heute noch direkt die Popmusik; besonders die Swingmusik (z.B.: Roger Cicero) erfährt heute ein sehr pulsierendes „Revival“. Willkommen in der Farbenvielfalt der Musik.

2005: Mitten im Popkonzert

„Mitten im Popkonzert“: Die Schüler und Lehrer erleben live einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen von großen Live-Events.

2004: Gib mir 5 Töne und ich baue dir ein Haus

„Gib mir 5 Töne und ich baue dir ein Haus“: Den Schülern werden in interaktiven Erarbeitungsprozessen kreative Möglichkeiten musikalischen Gestaltens in einem eigens inszenierten Erfahrungsraum direkt erlebbar.

2003: Body-Percussion

2010: Sound of Music

Anhand ausgewählter Musikbeispiele des aktuellen (Big)Band Programms "ALL YOU NEED IS..." erspüren und erfahren die SchülerInnen das Wesen und die Bedeutung musikalischer Klangfarben:

  • Klangstimmungen - Sound , rhythmische Bausteine (z.B: Grooves),
  • Klang und Spielweisen einzelner Instrumente und Instrumentengruppen
  • stiltypische Klangmerkmale (Jazz, Rock, Pop, Latin, Afro, Blues, ...)
  • die speziellen Klangerzeuger Körper und Stimme

In einem interaktiven Hörerziehungserlebnis entwickelt sich durch das Empfinden unterschiedlichster Klangfarben für das- und mit dem Publikum.

2008: Vocal total ... anders

Anhand ausgesuchter Gustostücke des aktuellen (Big)Band Programms erleben die SchülerInnen im großen Konzertsaal der PH der Diözese Linz die spezifischen Möglichkeiten der Singstimme in der Popularmusik:

  • spezielle Singweisen

  • Besonderheiten des Mikrofonsingens

  • stiltypische Merkmale (Jazz, Rock, Pop, Blues, ...)

  • Beatbox

In einem interaktiven Konzerterlebnis taucht das Publikum ein in die Welt des rhythmischen mehrstimmigen Singens. Die SchülerInnen erfahren, wie durch spezifische Klangfarben Emotionen geweckt werden, wie moderne Geräusch- sounds erzeugt werden, wodurch sich Männer- und Frauenstimme unter- scheiden, ...

2006: HipHop

“HipHop”: Graffittisprühen, Breakdance, komponierte und getextete “Pädagogische Raps”: Im Live-Erfahrungsraum erleben die SchülerInnen und LehrerInnen gemeinsam HipHop mit seinen unterschiedlichen Ausformungen als lebendige (Jugend-)Kultur.

Joe Matscheko finalisiert sein Masterstudium am Mozarteum Salzburg und widmet seine Master-Thesis mit dem Titel: „Inszenierung von Erfahrungsräumen in der Popularmusikpädagogik – anhand der Pädagogischen Musikbandbreiten 2006“ ganz der wissenschaftlichen Fundierung und Aufarbeitung der PSF-Aktivitäten und der PMBs in Verbindung mit hochschuldidaktisch relevanten Fragestellungen und Konsequenzen. Seither sind die PSF-Aktivitäten gleichsam wissenschaftlich fundierte Beispiele für die „Inszenierung ästhetischer Erfahrungsräume“, sie beschreiben also seit 2006 im praktischen Versuchsmodell hochschuldidaktisch höchst relevante Entwicklungsmöglichkeiten dieses pädagogischen Erfahrungs- und Erlebnismodells.